Uns erreichte in den letzten Wochen recht oft die Frage, was wir unter einer Segelpause verstehen. Und wo wir uns gerade rumtreiben. Und warum es keine neuen Bildchen in der Galerie mehr gibt.

Ach, wir würden so gerne unsere manchmal etwas konfusen Pläne verwirklichen. Gerne wären wir bei unserem Boot in Brasilien.

Doch Brasilien schloss bekanntermaßen seine Grenzen und man erlaubte uns nicht im Lande zu bleiben. Da auch noch familiäre Gründe hinzukamen, hatten wir keine Wahl und mussten den brasilianischen sommerlichen Winter gegen den deutschen winterlichen Sommer eintauschen.

Wir hoffen, dass wir bald wieder nach Brasilien zurückkehren dürfen. Die Reise wird auf jeden Fall fortgesetzt! Durch das wilde Coronistan…